Zerfetzte Seele
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/exilia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nur ein Mädchen...

Ich bin nur ein Mädchen....ein mädchen und nicht mehr....eine von vielen in seinem leben das wars!!!....
''Hörst du wie die Vögel schrei'n sie sagen dir ich komm' nicht wieder warum fliegen Motten stets ins Licht?''
ich bin depriemiert meine ma ist aus dem Urlaub zurück und seit dem geht es mir komischerweise schlechte ich weis nicht wiso ...ich mein sie ist meine ma ich liebe sie aber..seitdem sie da ist is alles wieder scheiße......ich fühle mich eingegengt und nicht beaczhtet auser wenns wieder irgendwas zu befehlen gibt oder zum anzicken anmotzen vorwerfen dann ja aber sonnst...naja nicht wirklich so.....
asonnsten naja ich will nichts mehr von damian höhren ....und zurzeit auch nichts von adi....joa....ich will böse sein weis aba nicht mit wem und warum....
naja....hm mal sehn der nemo hatte n schölnen urlaub das lächt mich ein wenig freuen weil es schön war von ihm zuhöhren wie schöns da war und so...ja....hm ich vermisse neila die is nich on
ja werde weiter samsas höhren und versuchen aus den tiefen schwarzen gedanken rauszukommen den die ''wolke'' ist grade stark bei mir WOLKE das muss niemand verstehen neila weis was ich meine und das reicht.
3.7.06 02:49


nitroglycerin

Ich will keine die mein bettchen macht mich um erlaubnis fragt,
ich will eine die mit mir den ganzen drecksplaneten in die Luft jagt.
Mir beim Zungenkuss das genick bricht und die mir notfalls auch nitroglycerin von meinen hüften leckt.....
3.7.06 14:58


Why do you come here...

naja find das lied grad schön....bin deprie ....wolke ist hier...naja...egal jetz

I'm not the sort of person
Who falls
In and quickly out of love
But to you I gave my affection
Right from the start
I have a lover
Who loves me
How could I break such a heart
Yet still you get my attention
Why do you come here
When you know I've got trouble enough
Why do you call me
When you know I can't answer the phone
Make me lie
When I don't want to
And make someone else
Some kind of an unknowing fool
You make me stay
When I should not
Are you so strong
Or is all the weakness in me
Why do you come here
And pretend to be just passing by
When I mean to see you
And I mean to hold you
Tightly Feeling guilty
Worried Waking form tormented sleep
This old love has me bound
But the new love cuts deep
If I choose now I'll lose out
One of you has to fall I need you
And you....
Why do you come here
When you know I've got trouble enough
Why do you call me
When you know I can't answer the phone
Make me lie
When I don't want to
And make someone else
Some kind of an unknowing fool
You make me stay
When I should not
Are you so strong
Or is all the weakness in me
4.7.06 02:45


Kugel im gesicht

Mit wie vielen Siebenmeilenstiefeln bin ich schon gerannt?
Auf der Flucht vor meinem Leben, das ich selbst nicht recht verstand?
Oft ging ich über Leichen,
jetzt geh ich über mich!
Wer noch einmal meinen Weg kreuzt hat 10 kugeln im Gesicht.
Es ist so einfach;
und es macht Spaß;
Du willst vor mir verbluten?
Nichts leichteres als das.
Erschießt was euch kaputt macht,
erschießt was euch zerbricht,
Die Lösung aller Fragen ist die Kugel im Gesicht.
geschubst, betrogen, weggezogen,
Von mir durch den Tag geschoben!
Baue ich im Meer der Zeit
Ein Trugbild in der Ewigkeit.
Angerempelt, abgestempelt,
Mit gespielter Heiterkeit
Entsteht die Täuschung.
Gott sei Dank
Weiß niemand:
Ich bin wirklich krank!
Ich nehme irgendeines von den vielen,ganz egal
Ob es eine liebe Seele hat,
ein Mensch ist's allemal.
Es steht mir bis zum Halse,
ob ihrs wollt oder nicht,
Hat der, der mir zu nahe kommt 10 Kugeln im Gesicht.
Ich bin kein feiger Mörder,
ich bin ein Soziopath,
Der mit fremdbestimmter Angst
im Nacken seiner Tage harrt!
Der ab und auch lächelt und
auch freundlich zu dir spricht,
Doch hinter seiner Stirn
sieht er nur Kugeln im Gesicht.
geschubst, betrogen, weggezogen,
Von mir durch den Tag geschoben
Baue ich im Meer der Zeit
Ein Trugbild in der Ewigkeit.
Angerempelt, abgestempelt,
Mit gespielter Heiterkeit
Entsteht die Täuschung.
Gott sei Dank Weiß niemand:
ich bin wirklich krank.
ich bin wirklich krank
ich bin wirklich krank
ich bin wirklich krank
ich bin wirklich krank
ich bin wirklich krank
Das heisst einfach selbst längst ein Bulle sein
ich bin wirklich krank
ich bin wirklich krank
Das heisst einfach selbst längst ein Bulle sein
ich bin wirklich krank
Eine scheinheilige Sau aus der herrschenden Klasse
Das ist einfach die Selbsterkenntnis
Die Welt, in der ich lebe
ist zu eng und viel zu laut,
Die Gewalt in meinem Kopf
ist mir bis ins Detail vertraut.
Wie eine stille Flamme,
die nimmer mehr erlischt.
Flüstert sie in meinen Ohren:
Schieß die Kugel ins Gesicht!
Mein Körper ist am Ende,
meine Seele ,sie bricht aus;
Ich weiß, aus diesem Kreislauf
komme ich nicht lebend raus.
Ich bin lieber tot und glücklich
als vom Leben kalt erwischt:
Dieser dreckige Planet ist mir die Kugel im Gesicht!
geschubst ,betrogen, weggezogen,
Von mir durch den Tag geschoben
Baue ich im Meer der Zeit Gesicht
Ein Trugbild in der Ewigkeit.
Angerempelt, abgestempelt,
Mit gespielter Heiterkeit
Entsteht die Täuschung.
Gott sei Dank Weiß niemand:
Ich bin wirklich krank.
4.7.06 10:19


Borderlineprinzessin

Drumherum
sowieso
weiß warum
anderswo
halt mich fest
kreuz und quer
mir den Rest
leide sehr
sekündär
einerlei
lange her
Narretei
sicher, klar
wie du meinst
wunderbar
wenn du scheinst
irgendwo
ungefähr
so und so
weiß nicht mehr
wie man’s nimmt
ja vielleicht
ganz bestimmt
oder gleich
ohnehin
nimmermehr
ohne Sinn
gar nicht schwer
sozusagen
bitte wie?
ohne Fragen
niemals nie
Wenn in der Nacht der Sturm heult
Und immerzu die Angst dreut
Daß deine Hand die meine scheut
Frisst mich auf der Fragen Mund
Borderlineprinzessin!
Reich’ dir meine Hand
Zeigst mir Rettung, nimmst sie mir
Bin selbst mir unbekannt
Borderlineprinzessin!
Komm' wieder, wirst schon seh'n
Bleib, sonst spült uns fort der Strom
Willst du mich erfleh'n?
factus de materia cinis elementi
sum similis folio , de quo ludunt venti.
(Gemacht aus der Materie, aus der Asche der Elemente
Gleiche ich dem Blatt, mit dem die Winde spielen)
allzuweit
nah bei mir
bin ichs's leid
sag ich's dir
sozusagen
wußt' ich gleich
ohne Fragen
hier und gleich
wärme mich
laß mich los
schäme dich
wie denn blos
dich vermisst
unsagbar
ungewiss
was geschah
Bleibe mir
Laß mich gehn
sterben hier
wirst schon seh'n
weine nicht
ich und du
bitterlich
immerzu
Unvermutet
Katz und Maus
ausgeblutet
schluss und aus
Borderlineprinzessin!
Reich’ dir meine Hand
Zeigst mir Rettung, nimmst sie mir
Bin selbst mir unbekannt
Borderlineprinzessin!
Komm' wieder, wirst schon seh'n
Bleib, sonst spült uns fort der Strom
Willst du mich erfleh'n?
factus de materia (...)
Hinter Fassaden presst blutrot die Narben
Zu meucheln mit kratzblanker Klinge die Nacht
In der wir uns liebten, so gleich doch verschieden
Da hat deine Nähe die Ferne gebracht
factus de materia (...)
Wenn in der Nacht der Sturm heult
Und immerzu die Angst dreut
Daß deine Hand die meine scheut
Frisst mich auf der Fragen Mund
Wenn sich dein Weg im Kreis dreht
Dein Herz zum Horizont strebt
Und schon der Wink den Sturm trägt
Verzweifel in an dir...
Borderlineprinzessin!
Reich’ dir meine Hand
Zeigst mir Sterne, nimmst sie mir
Bin selbst mir unbekannt
Meine Borderlineprinzessin!
Flieh dich ohne Halt
Reißt mir sanft das Herz heraus
Einsam ist es kalt
factus de materia (...)
11.7.06 00:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung